Willkommen auf der Beta-Version der neuen Website des Elberadwegs.
Sie wird in den nächsten Wochen weiter Schritt für Schritt für Sie optimiert.

<i class="fa fa-camera" aria-hidden="true"></i><span title="Joachim Harbeck/photocompany">Joachim Harbeck/photocompany</span>
Joachim Harbeck/photocompany

Aktuelles vom Elberadweg

Wo wird am Elberadweg gebaut, gibt es Umleitungen, ist eine Elbfähre ausser Betrieb? Bei einer mehr als 1.200 Kilometer langen Route sind wahrscheinlich immer irgendwo kleinere oder größere Baumaßnahmen im Gange. Alle uns bekannten Informationen tragen wir hier für Sie übersichtlich zusammen. So sind Sie bestens für Ihre Radreise oder Ihren Radausflug informiert.

Neue Tipps, Impressionen, Bilder und Videos finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Elberadeltag am 7. Mai 2017

  • Abschnitte: G, H, I, J, K
  • 7.5.2017

Auf zum 15. Elberadeltag am 7. Mai 2017!

weiter lesen »

Fähre Schnackenburg-Lütkenwisch eingestellt

Der Fährbetrieb Schnackenburg-Lütkenwisch ist aufgrund eines fehlenden Fährpächters auf unbestimmte Zeit eingestellt

weiter lesen »

Lauenburg/Hohnstorf: Veranstaltungsbedingte Beeinträchtigungen

  • Abschnitte: D, E
  • 13.3.2017–23.4.2017

Durch die Veranstaltung Kurs Elbe Tag  kommt es am 23.04.2017 in Hohnstorf und in Lauenburg ganztägig zu Behinderungen am Elberadweg!

weiter lesen »

Instandsetzung Elberadweg Raum Pirna

  • Abschnitt: O
  • 13.3.2017–30.4.2017

Die Stadt Pirna setzt ab 13. März die Sanierungsarbeiten am linkselbischen Elberadweg fort, der durch das 2013er Hochwasser beschädigt wurde. Die Arbeiten dauern bis Ende April an, werden aber vor dem Oberelbemarathon rechtzeitig abgeschlossen sein.
Die Bauarbeiten erfolgen in zwei parallel verlaufenden Bauabschnitten: Der 1. Bauabschnitt befindet sich zwischen Am Wasserwerk und der Kreuzung Niedervogelgesang/Obervogelgesang. Die Stadt lässt die Asphaltfahrbahn der Rad- und Verkehrsstrecke wiederherstellen. Im Zeitraum vom 13. bis 28. März 2017 muss daher die Fahrbahn für den Pkw-Verkehr ab der Unterführung Am Wasserwerk in Richtung Niedervogelgesang auf ca. 500 Metern Länge gesperrt werden. Die Stadt lässt einen provisorischen Gehweg von 2 Metern Breite einrichten, den auch Radfahrer fußläufig passieren können. Der Pkw-Verkehr wird ab Obervogelgesang über Struppen umgeleitet.
Vom 29. bis 31. März 2017 muss der 1. Bauabschnitt auch für Radfahrer und Fußgänger komplett gesperrt werden. In diesem Zeitraum findet der Asphalteinbau statt. Die Umleitung für Radfahrer erfolgt an diesen drei Tagen rechtselbisch über Wehlen. Im sich anschließenden Zeitraum von Anfang bis Mitte April 2017 erfolgen die Restarbeiten unter halbseitiger Sperrung des Baubereiches. Eine Fahrbahnbreite von mind. 2,75 m wird in diesem Zeitraum immer zur Verfügung stehen. Die Zufahrt für Anwohner und Rettungsfahrzeuge wird fortwährend gewährleistet.

Der 2. Bauabschnitt befindet sich zwischen Am Elbufer/ Bootshaus des Rudervereins und der Treppe zur Anlegestelle der Dampfschifffahrt. Im Zeitraum von Mitte März bis Ende April wird dieser Bereich für den Fußgänger- und Radfahrverkehr gesperrt sein. Die Umleitung für den Radfahrverkehr erfolgt über die Klosterstraße – Rosa-Luxemburg-Straße – Am Elbufer. Der Rad- und Gehweg wird komplett mit einer Asphaltfahrbahn wiederhergestellt. Der Zugang zum Schiffsanleger wird immer gewährleistet sein.
Die Baukosten i.H. von ca. 340.000 Euro werden vom Freistaat Sachsen sowie der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Beseitigung der Hochwasserschäden aus 2013 gefördert.

weiter lesen »

Schlossbrücke in Riesa-Gröba wieder eröffnet

  • Abschnitt: M
  • 13.3.2017–30.4.2017

Seit dem 11. März 2017 ist die Schlossbrücke in Riesa-Gröba wieder befahrbar. Damit verläuft der Elberadweg aus der Riesaer Innenstadt in Richtung Strehla auf seiner ursprünglichen Route. Für den Bau einer Hochwasserschutzanlage musste die Route für etwa 2,5 Jahre über die B182 umgeleitet werden.

Die neue rund zwei Kilometer lange Hochwasserschutzlinie in Riesa-Gröba wird seit 2014 gebaut. Bis zum Sommer 2017 sollen die gesamten Bauarbeiten abgeschlossen sein. Durch Spundwände und Deiche werden künftig die Wohngebiete Kirchstraße/Dammweg und Steinstraße, die Kläranlage Riesa sowie die Elblandphilharmonie, die Kirche und das Schloss Gröba vor Hochwasser geschützt sein, wie es statistisch alle 100 Jahre vorkommt (HQ100). Dafür investiert der Freistaat Sachsen mehr als 10 Millionen Euro.

weiter lesen »

Borghorster Elbwiesen

  • Abschnitte: C, D
  • 7.3.2017–9.7.2017

In der beigefügten Datei ist der neue Streckenverlauf dargestellt.

weiter lesen »

Brückenbau Mündung Gottleuba in die Elbe

  • Abschnitte: N, O
  • 1.7.2017–31.5.2018

Die Stadt Pirna startet voraussichtlich im Juli mit dem Bau einer neue Brücke über die Gottleuba. Das Ende der Arbeiten ist für Juni 2018 geplant. Über welche Strecke die Radler und Fußgänger umgeleitet werden, steht noch nicht fest, wird hier aber bekannt gegeben, sobald die Informationen vorliegen.

weiter lesen »

Lückenschluss Radweg Bad Schandau – Königstein

  • Abschnitt: O
  • 6.3.2017–30.7.2017

Am linken Elbufer (stromabwärts gesehen) wird voraussichtlich bis Juli  der Radweg zwischen Bad Schandau und Königstein fertig gestellt. Momentan fehlt noch ein Stück von mehreren Hundert Metern. Dies ist eine Baumaßnahme des Freistaates Sachsen. Bitte nutzen Sie inzwischen noch die andere Elbseite, auch wenn die Route sowohl von Bad Schandau als auch von Königstein aus schon wie ein fertiger Radweg aussieht.

weiter lesen »

Fähre Elster zur Revision an Land

Die Fähre Elster ist momentan in Aken zur Durchsicht. Wir informieren Sie über die Wiederaufnahme des Fährbetriebes, sobald uns die Informationen vorliegen. Bitte nutzen Sie inzwischen die Fähre Pretzsch oder ggf. die Brücke in Lutherstadt Wittenberg.

weiter lesen »

Deichbau Mockritz-Döbern

  • Abschnitt: L
  • 6.3.2017–31.10.2017

Zwischen Mockritz und Döbern wird der Deich ertüchtigt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

weiter lesen »