Alster-Hamburg

In 6 Tagen von Hamburg nach Dresden mit dem Rennrad – mein kleiner Jakobsweg

Janine Mehner (8/2020), Hamburg

Seit 12 Jahren wohne ich in Hamburg und komme ursprünglich aus der Nähe von Dresden. Daher war es immer mein Wunsch, einmal von einem zum anderen zu Hause an der Elbe per Rad zu fahren.

2020 hat es nun geklappt und ich bin tapfer geradelt. Tapfer deswegen, weil ich auf dem Rennrad natürlich keine Möglichkeit zur Gepäckmitnahme habe und alles in meinem Rucksack transportieren musste. Durch meine Jakobsweg-Erfahrung weiß ich zwar, wie man sich aufs Wesentliche beschränkt, dennoch tat mir nach einem Tag die Rückseite weh und das nicht nur wegen des Rucksacks ;-).

Es gibt viele Streckenabschnitte, die sich wunderbar mit dem Rennrad fahren lassen, dennoch gibt es auch Bereiche, wo ich schieben oder auf die Landstraße ausweichen musste, weil es mit den Slicks nicht passierbar war.

Ich bin jeden Tag im Schnitt 100 Kilometer gefahren und bin erstaunt über die grüne Landschaft und Unberührtheit Deutschlands.

Elberadweg mit dem Rennrad - in 6 Tagen von Hamburg nach Dresden
Janine Mehner

Darum geht es also auch in meinem Blogartikel: Rennrad, Gepäck, Packliste, Unterkünfte, Planung, allein reisen als Frau, und die Natur.

Allseits gute Fahrt!