Elberadweg bei Tangermünde
Dominik Ketz

25 Jahre Elberadweg

Der Elberadweg hat Geburtstag und wird ein viertel Jahrhundert alt. Neben einer Menge Geburtstagskuchen - hier wollen immerhin 25 Kerzen ausgepustet werden - wollen wir kurz zurückblicken und gemeinsam feiern.

25 Jahre Radreiseerlebnis

Logo_25_Jahre

Der Elberadweg ist ein über die Jahre und Landesgrenzen hinaus zusammengewachsenes Reiseerlebnis. Heute erstreckt er sich auf 1.300 km vom Wattenmeer im Norden Deutschlands über die Sächsische Schweiz bis ins tschechische Riesengebirge. Er verläuft durch einzigartige Kulturlandschaften, kreuzt pulsierende Metropolen und führt durch die unberührte Natur der Elbauen. Der "Grundstein" für den heutigen Elberadweg wurde in den frühen 90er Jahren des letzten Jahrhundert in Sachsen gelegt.

Mittels Landkarte und Filzstift hat man damals noch die Route bestimmt. Kurz darauf entdeckte das allseits bekannte Elberadweg-Logo - das kleine "e" - das Licht der Welt und die ersten Wegweiser wurden am Wegesrand aufgestellt. 1995 erfolgte erstmalig die komplette Ausschilderung im mittleren Teil und kurz danach kam es zum wichtigen Lückenschluss bis zur Flussmündung nach Cuxhaven. Der Fernradweg Elberadweg war geboren. 2020 feiert der Elberadweg somit sein 25jähriges Jubiläum!

Werbung 1.0: Unser allererster Elberadweg-Flyer von 1995 war für damalige Verhältnisse richtig schick, Fotos waren überflüssig. Zunächst nur für Sachsen entwickelt, wurde viel Wert auf Handarbeit und einen Überblick des Flussverlaufs gelegt. Einen Einblick gibt es hier:

Elberadweg Flyer 2000
ehs-Verlags GmbH

 

Hier ein Schatz aus dem Jahr 2000. Der ehemalige Flyer des Elberadwegs und Storchenradwegs vom damaligen Fremdenverkehrsvereins Altmärkische Wische Werben e.V. beschrieb die 500 km lange Strecke zwischen Dessau und Cuxhaven. Hier wurden bereits radfreundliche Unterkünfte samt ihrerer Bettenzahl und Entfernung zum Elberadweg verzeichnet. Der Radweg selbst war noch nicht überall auf beiden Seiten der Elbe ausgeschildert, erst ab Lauenburg bis Cuxhaven (Hamburg ausgenommen) verlief er sowohl auf der linken als auch rechten Elbseite.

<i class="fa fa-camera" aria-hidden="true"></i><span title="Bernd Otten">Bernd Otten</span>
Bernd Otten
<i class="fa fa-camera" aria-hidden="true"></i><span title="MD TV EBH / Dominik Ketz">MD TV EBH / Dominik Ketz</span>
MD TV EBH / Dominik Ketz
<i class="fa fa-camera" aria-hidden="true"></i><span title="Silvio Dittrich, TVSSW">Silvio Dittrich, TVSSW</span>
Silvio Dittrich, TVSSW

25 Jahre Elberadweg-Radtour zum Saisonauftakt in Magdeburg

Termin: Sonntag, 3. Mai 2020
Treff: 10.00 Uhr am Café Treibgut in Magdeburg
Tourenleiter: Klaus Schmeißer/Gottfried Steppan

An unserem Startpunkt, dem ehemaligen Handelshafen Magdeburg, zeigt sich die Geschichte der Elbschifffahrt. Dieser Ort hat in den vergangenen Jahren einen stärkeren musealen Charakter erhalten. Das wird sich auf unserem weiteren Weg fortsetzen.

Da sind zunächst die Relikte der Doppelschleuse Rothensee mit ihrem noch in Ansätzen erkennbaren oberen Schleusenhafen. Weiter führt die Strecke durch das heutige Hafengebiet mit seinem wesentlich von der Schifffahrt geprägtem Industrie- und Gewerbepark. Das Wasserstraßenkreuz ist mit 918 m die längste Kanalbrücke Europas. Gemeinsam mit den Sparschleusen Rothensee und Hohenwarthe zählt sie zu den Highlights der Strecke. Der Bau dieses wasserbaulichen Komplexes begann wie der des Schiffshebewerks Rothensee in den 1930er Jahren. Die Bauarbeiten wurden 1942 aufgrund des Krieges. Unser heutiges Ziel, die Doppelsparschleuse Hohenwarthe, stammt ebenfalls aus dieser Zeit.

Zum Start der Tour wird ein Gästeführer der Tourist-Information Magdeburg spannende Fakten zur Geschichte des Handelshafens erzählen. Jeder Tour-Teilnehmer erhält einen regendichten Elberadweg-Sattelbezug.

<i class="fa fa-camera" aria-hidden="true"></i><span title="MD TV EBH / Dominik Ketz">MD TV EBH / Dominik Ketz</span>
MD TV EBH / Dominik Ketz
<i class="fa fa-camera" aria-hidden="true"></i><span title="MD TV EBH e.V. / Dominik Ketz">MD TV EBH e.V. / Dominik Ketz</span>
MD TV EBH e.V. / Dominik Ketz

Angebote und Übernachtungen am Elberadweg

Unsere Radreiseveranstalter sind langjährige Partner, die sich vor Ort bestens auskennen und unmittelbar mit uns kooperieren. Anlässlich des 25. Geburtstags des Elberadwegs hat "ElbeRadTouristik" eine Jubiläumstour von Dresden nach Magdeburg veröffentlicht.

Hier geht's zum Angebot

Radfreundliche Unterkünfte am Elberadweg erfüllen die ADAC-Kriterien für Beherbergungsbetriebe. Es kann gewählt werden zwischen Campingplatz, Privatzimmer, Pension, Jugendherberge und Hotel. Die radfreundlichen Unterkünfte erkennt man an unserem Logo bzw. am Logo "Bett & Bike" und in Tschechien am Logo "Cyklisté vítáni".

Tipp: In Ferienzeiten und an Wochenenden im Voraus buchen!

Radfreundliche Unterkünfte am Elberadweg