<i class="fa fa-camera" aria-hidden="true"></i><span title="Joachim Harbeck/photocompany">Joachim Harbeck/photocompany</span>
Joachim Harbeck/photocompany

Corona News Elberadweg

Abschnitt: News – Detailseite

5.5.2020–30.6.2020

Liebe Gäste des Elberadwegs,

wir bekommen verstärkt Anfragen, welche Reisemöglichkeiten entlang des Elberadwegs möglich sind. Nun ist es schwierig, insbesondere für mehrtägige Touren, eine aussagekräftige Antwort zu geben, da der Elberadweg nicht nur durch zwei Länder, sondern auch sieben Bundesländer mit unterschiedlichen Coronaschutzverordnungen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten aktualisiert werden, führt. Wir möchten hier die Möglichkeit zur Information bieten und wollen kurz und knapp die aktuellen Möglichkeiten zusammenfassen sowie auf die Regularien der einzelnen Bundesländer verlinken. Die meisten Bundesländer planen eine schrittweise Öffnung der touristischen Betriebe, dies unter strengen Auflagen für Hygieneschutz. Kontaktdaten müssen zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionswegen bei den Unternehmen hinterlegt werden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehmen wir keine Verantwortung. Diese werden wir regelmäßig aktualisieren, sobald uns offizielle Informationen seitens der Bundesländer vorliegen. Wir möchten Sie bitten, sich an die Vorgaben und festgelegten Maßnahmen zu halten.

Zu unseren radfreundlichen Unterkünften geht es übrigens hier entlang.

Stand: 25.05.2020, 11 Uhr

Schleswig-Holstein (Abschnitte A bis D, rechtselbig):

Niedersachsen (Abschnitte A bis J, teils beidseitig)

  • Seit 25.5. sind alle touristischen Übernachtungen und der Besuch von Restaurants wieder gestattet
  • Auflagen für touristische Übernachtungen:
    • Für Ferienhäuser und Ferienwohnungen gilt eine siebentägige Wiederbelegungsfrist, d.h. die Wohnungen bzw. Häuser dürfen nur alle sieben Tage vermietet werden
    • Camping- und Wohnmobilstellplätze dürfen nur 50% der Plätze vergeben
    • Hotels, Pensionen, Jugendherbergen etc. dürfen nur 60% ihrer Kapazitäten an Gäste vermieten
  • Mehr Infos auf Seiten der niedersächsischen Landesregierung

Hamburg (Abschnitt C, teils beidseitig)

  • Seit 13.5. sind touristische Übernachtungen und die Öffnung von Restaurants wieder gestattet
  • Auflagen für touristische Übernachtungen:
    • Es dürfen nur 60% der Zimmerkapazitäten angeboten werden
    • Schlafsäle für mehr als vier Personen sind verboten
  • Mehr Infos auf Seiten des offiziellen Hamburger Stadtportals

Mecklenburg-Vorpommern (Abschnitte D und F, rechtselbig)

  • Restaurants sind geöffnet
  • Seit 25.5. Öffnung von allen Beherbergungsbetrieben für Gäste aus ganz Deutschland
  • Auch hier gilt eine maximale Belegungsquote von 60% für die gewerblichen Beherbergungsbetriebe
  • Mehr Infos auf Seiten des Tourismusverbands Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Brandenburg (Abschnitte F, G und M, rechtselbig)

  • Restaurants sind geöffnet
  • Seit 25.5. aller Beherbergungsbetriebe für touristische Übernachtungen
  • Auflagen für Übernachtungen:
    • Auf Campingplätzen sind vor Ort vorhandene sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen noch geschlossen
    • In Hotels, Pensionen etc. kann es aufgrund von Abstandsregeln dazu kommen, dass nicht alle Zimmer vermietet werden
  • Mehr Infos auf Seiten der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Sachsen-Anhalt (Abschnitte F bis L, überwiegend beidseitig)

  • Seit 18.5. Öffnung von Restaurants
  • Ab 28.5. Öffnung von Beherbergungsbetrieben für touristische Übernachtungen für Gäste aus ganz Deutschland
  • Mehr Infos auf Seiten der Landesregierung Sachsen-Anhalts

Sachsen (Abschnitte L bis O, überwiegend beidseitig)

  • Seit 15.5. Öffnung von Beherbergungsbetrieben für touristische Übernachtungen und Restaurants
  • Mehr Infos auf Seiten der sächsischen Landesregierung

Tschechien (Abschnitte P bis V, beidseitig)

  • Die Einreise für Tagesausflügler und Reisende aus dem Ausland ist aktuell nicht möglich
  • Mehr Infos auf Seiten der Deutschen Botschaft in Prag

Einreisen nach Deutschland aus dem Ausland

  • die Einreise für Reisende aus dem Ausland ist aktuell nur mit triftigem Grund und entsprechendem Nachweis möglich
  • Mehr Informationen auf den Seiten des Bundesinnenministeriums